Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis
Christine de Bruin wird Zweite vor Stephanie Schneider 

Lake Placid (RWH) Bob-Weltmeisterin Elana Meyers Taylor aus den USA hat bei ihrem Heim-Weltcup in Lake Placid (USA) ihren zweiten Saison-Sieg gefeiert. Mit Lake Kwaza als Anschieberin fuhr die Olympia-Zweite von 2014 und 2018 im zweiten Rennlauf zum BMW IBSF Weltcup Bestzeit und kam zum zweiten Mal in Folge auf den obersten Podestplatz.

Christine de Bruin/Kristen Bujnowski aus Kanada (0,38 Sekunden zurück) wurden in Lake Placid Zweite. Platz drei ging an Stephanie Schneider aus Deutschland (0,48 Sekunden zurück), die erstmals von U23-Weltmeisterin Deborah Levi angeschoben wurde. Nach dem ersten Weltcup-Lauf in Lake Placid hatte das Duo noch in Führung gelegen.


Olympiasiegerin Mariama Jamanka (GER) mit Franziska Bertels verpasste zum ersten Mal in diesem Winter das Podium und wurde Vierte. In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2018/2019 verteidigte die Europameisterin mit 1487 Punkten ihre Führung vor dem Finale in Calgary (CAN, 23.-24. Februar) vor Stephanie Schneider (GER, 1396). Anna Köhler (GER, 1304 Punkte), Sechste in Lake Placid, bleibt Gesamt-Dritte.

Weitere Informationen sowie die Weltcup-Resultate und das aktuelle Gesamt-Ranking gibt es auf ibsf.org. ©RWH2019

Related Tags

Themenspezifische News