Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis

Gdansk (RWH) Der frühere Bob-Pilot Rudi Lochner aus Deutschland, Zweierbob-Weltmeister 1991 und Olympia-Zweiter von 1992, wird neuer Trainer des Bob-Teams von Polen. Das gab der polnische Verband PZBiS (Polski Związek Bobslei i Skeletonu) auf seiner Homepage bekannt.

Der heute 67 Jahre alte Rudi Lochner erzielte seine größten Erfolge mit Anschieber Markus Zimmermann im Zweierbob. 1989 in Winterberg (GER) holte das Duo EM-Bronze, 1991 in Altenberg wurden sie Weltmeister. Bei den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville (FRA) gewannen Lochner/Zimmermann die Silbermedaille. Rudi Lochner ist der Onkel von Bob-Pilot Johannes Lochner, unter anderem Viererbob-Weltmeister 2017 und Europameister und -Gesamtsieger im BMW IBSF Weltcup 2018.

Der polnische Bob-Pilot Mateusz Luty war im Winter 2018/2019 im Zweierbob EM-Sechster und belegte bei der BMW IBSF WM in Whistler (CAN) Platz 14. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang (KOR) gab es für das polnische Viererbob-Team Rang 13. ©RWH2019

>> Pressemeldung PZBiS

Related Tags

Themenspezifische News