Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis

Calgary (RWH) Bob-Pilotin Alysia Rissling aus Kanada setzt im Winter 2019/2020 aus. Wie die 30-Jährige via Instagram bekannt gab, sind Komplikationen nach einem Muskelfaser-Riss im vergangenen Januar der Grund für die Auszeit. „Es hat sich bei mir dadurch eine Entzündung der Achillessehne entwickelt. Trotz ständiger Arbeit mit unseren Medizinern und Therapeuten hatte ich seit Ende Mai keinen Tag ohne Schmerzen.“ Sprinten sei unmöglich und daher an Leistungssport momentan nicht zu denken. Die Kanadierin kündigte aber an, zum nächsten Winter hin ein Comeback anzustreben.

Alysia Rissling startet seit Dezember 2016 regelmäßig im BMW IBSF Weltcup. Ihr bislang einziger Podiumsplatz war Rang drei beim Olympia-Test 2017 in PyeongChang. Vor den Winterspielen 2018 überzeugte sie die Olympiasiegerin von 2014 Heather Moyse zu einem Comeback als Anschieberin. Das Duo Rissling/Moyse kam in PyeongChang auf Rang sechs. ©RWH2019


Rissling Serwaah Appiah CAN WCh 2019 2 1000 600

Alysia Rissling (r) and Cynthia Serwaah (l) at BMW IBSF World Championships 2019 in Whistler. Photo: IBSF / Viesturs Lacis

Related Tags