Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: USABS

Lake Placid (RWH) Kaillie Humphries, Olympiasiegerin 2010 und 2014 für Kanada, feierte ihr Comeback als Bobpilotin im US-Team. Zum Start des IBSF Nordamerika-Cup 2019-2020 saß die 34-Jährige zum ersten Mal seit ihrer Bronzemedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 wieder an den Lenkseilen.

Humphries und Anschieberin Lauren Gibbs, die Olympia-Zweite 2018 mit Elana Meyers Taylor, wurden beim ersten Rennen in Lake Placid Zweite hinter den Kanadiern Christine de Bruin/Janine McCue. Auf dem dritten Platz landete das Schweizer Duo Martina Fontanive/Nadja Pasternack.

Im zweiten Event fuhr Kaillie Humphries mit Sylvia Hoffman zur besten Gesamtzeit. Christine De Bruin/Bianca Ribi wurden Zweiter vor Brittany Reinbolt/Lauren Gibbs (USA).

Die Rennen des Nordamerika- Cup sind gleichzeitig Selektions-Rennen für die US-Teams. Der Verband USABS kündigte an, die Teams für den BMW IBSF Weltcup 2019/2020 sowie die kommenden NAC-Rennen nach dem Viererbob-Rennen am 21. November zu benennen. ©RWH2019


Photo: USABS

Related Tags

Themenspezifische News