Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis

Kim Kalicki Zweite vor Christine de Bruin

Lake Placid (RWH) US-Bob-Pilotin Kaillie Humphries hat in Lake Placid (USA) auch das zweite Saison-Rennen zum BMW IBSF Weltcup 2019-2020 gewonnen. Erneut mit Anschieberin Lauren Gibbs im Schlitten war die Olympiasiegerin von 2010 und 2014 auch diesmal nicht zu schlagen.

Eine Woche nach ihrem überraschenden dritten Rang beim Weltcup-Debüt ging es für U23-Weltmeisterin Kim Kalicki diesmal noch einen Platz nach vorn: Bis zur letzten Starterin im ersten Rennlauf lag die 22-Jährige in Führung. Lediglich Kaillie Humphries war letztlich schneller als die deutsche Nachwuchs-Pilotin mit Erline Nolte als Anschieberin. 0,14 Sekunden betrug am Ende der Rückstand von Kalicki/Nolte, die in Lake Placid Zweite wurden.

Platz drei sicherte sich die WM-Dritte Christine de Bruin (CAN, 0,22 Sekunden zurück) mit Kristen Bujnowski. Das Duo aus Kanada fuhr im zweiten Rennlauf mit Bestzeit auf den Medaillen-Rang.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2019/2020 führt Kaillie Humphries (USA, 450 Punkte) vor Kim Kalicki (GER, 410) und Stephanie Schneider (GER, 402). Die WM-Zweite war in Lake Placid diesmal Vierte.

Weitere Informationen sowie die Weltcup-Resultate und das aktuelle Gesamt-Ranking gibt es auf ibsf.org, viele Fotos von allen Rennen bei Flickr / IBSFsliding. ©RWH2019

Related Tags

Themenspezifische News