Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis

Winterberg (RWH) Bob-Pilot Nico Walther (GER) ist zurück im BMW IBSF Weltcup. Der WM-Dritte im Zweierbob qualifizierte sich in einer internen Selektion im deutschen Team kurz vor dem Jahreswechsel neben dem bereits gesetzten Doppel-Weltmeister Francesco Friedrich für den Weltcup sowie die WM in Altenberg. Die ersten beiden Weltcup-Stationen in Lake Placid hatte Nico Walther verletzungsbedingt verpasst.

Die Entscheidung um den dritten Startplatz für die zweite Saisonhälfte hat Bundestrainer René Spies nach einer Meldung des Bob- und Schlittenverbands für Deutschland (BSD) vertagt. Für den bevorstehenden Weltcup und die Viererbob-EM in Winterberg ist zunächst Johannes Lochner nominiert. Der EM-Titelverteidiger im Viererbob hatte im großen Schlitten bereits in Lake Placid auf dem Podest gestanden. ©RWH2020


>> BSD-Pressemeldung

Related Tags

Themenspezifische News