Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Europameister Lochner Zweiter vor Oskars Kibermanis

La Plagne (RWH) Weltmeister Francesco Friedrich (GER) hat beim BMW IBSF Weltcup in La Plagne (FRA) seinen zweiten Saisonsieg im Viererbob gefeiert.

Mit Candy Bauer, Alexander Schueller und Thorsten Margis als Anschieber-Crew hatte der Weltcup-Titelverteidiger in beiden Rennläufen die besten Start- und Laufzeiten. Friedrich siegte mit 0,21 Sekunden Vorsprung vor dem Team von Europameister Johannes Lochner (GER) mit Florian Bauer, Christopher Weber und Christian Rasp.

Platz drei belegten in La Plagne Oskars Kibermanis/Lauris Kaufmanis/Arvis Vilkaste/Matiss Miknis. Der Olympia-Zweite Nico Walther (GER), mit Paul Krenz, Kevin Korona und Eric Franke am Start, verpasste nach seiner Verletzungspause zu Saisonbeginn den dritten Podiumsplatz im dritten Rennen knapp und wurde Vierter.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2019/2020 baute Olympiasieger Francesco Friedrich (GER, 1052 Punkte)mit seinem Sieg in La Plagne die Führung in der Gesamtwertung aus. Johannes Lochner (GER, 1029) ist nach fünf der acht Saison-Rennen Zweiter. Justin Kripps, Sieger der zwei Auftakt-Weltcups in Lake Placid in in La Plagne auf Rang fünf, bleibt aktuell auf Rang drei.

Weitere Informationen sowie die Weltcup-Resultate und das aktuelle Gesamt-Ranking gibt es auf ibsf.org. ©RWH2020

Related Tags

Themenspezifische News