Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Girts Kehris

Dave Nicholls in Lake Placid mit erstem Sieg für Israel

Lake Placid (RWH) Para-Bob-Athlet Corie Mapp aus Großbritannien hat seine Führung in der Gesamtwertung zum IBSF Para-Sport Weltcup 2019/2020 verteidigt. In Lake Placid (USA) standen am 6. und 7. Februar für die Athletinnen und Athleten mit Behinderung das siebte und achte von zehn Saison-Rennen an.

Nach den Plätzen vier und sieben rettete Corie Mapp, der vier der vorherigen sechs Rennen gewonnen hatte, gut 30 Zähler Vorsprung für seine Führung in der Gesamtwertung. Weltcup-Titelverteidiger Lonnie Bissonnette aus Kanada, in Lake Placid auf den Plätzen zwei und eins, ist vor der letzten Weltcup-Station Zweiter vor dem Weltmeister von 2018 Arturs Klots (LAT).

Beim ersten Rennen in Lake Placid feierte Dave Nicholls (ISR) seinen ersten Sieg in der Rennserie und das erste Gold für Israel. Auch im zweiten Rennen kam Nicholls, der auch im Männer-Zweierbob startet, mit Platz zwei aufs Weltcup-Podest.

Letzte Station im IBSF Para Sport Weltcup mit den Rennen Nummer neun und zehn ist Park City (USA, 15. und 16. Februar). ©RWH2020


Photos: IBSF / Girts Kehris

Para WCup 4 19 20 LP MappPara WCup 4 19 20 LP NichollsPara WCup 4 19 20 LP Race 1Para WCup 4 19 20 LP Race 2

Related Tags

Themenspezifische News