Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Girts Kehris

Bissonnette und Westin-Vippola siegen bei letzten Saison-Rennen in Park City

Park City (RWH) Lonnie Bissonnette aus Kanada ist der alte und neue Weltcup-Gesamtsieger im Para-Bob. Zur letzten Station zum IBSF Para-Bob-Weltcup 2019/2020 in Park City (USA) war der Kanadier als Gesamt-Zweiter angereist, mit 30 Zählern Rückstand auf den Führenden Corie Mapp aus Großbritannien, der vier der vorherigen acht Rennen gewonnen hatte.

Das neunte Saison-Rennen Rennen in Park City gewann Lonnie Bissonnette vor Sebastian Westin-Vippola aus Schweden und Dave Nicholls (ISR). Im zehnten und letzten Para-Weltcup feierte der Schwede Westin-Vippola dann seinen zweiten Sieg vor Bissonnette und Israel Blanco Amorin aus Spanien. Corie Mapp belegte in Park City die Plätze zehn und 13.

Mit den Plätzen eins und zwei gelang Titelverteidiger Lonnie Bissonnette dann noch der Sprung an die Spitze des Feldes. Mit 2065 Punkten sicherte sich der Weltmeister von 2016 und 2019 den Weltcup-Gesamtsieg vor Corie Mapp (GBR, 1926) und dem Weltmeister von 2018 Arturs Klots (LAT, 1869). Final-Sieger Sebastian Westin-Vippola verpasste den Sprung auf Platz drei nur um zehn Zähler und wurde Vierter (1859 Punkte).

Für die Para-Athleten der IBSF geht die Saison am 24. und 25. März mit den Weltmeisterschaften 2020 in Lillehammer (NOR) zu Ende. ©RWH2020


Alle Photos: Girts Kehris

Para WCup 5 19 20 PC allPara WCup 5 r9 19 20 PC podiumPara WCup 5 r10 19 20 PC podiumPara WCup 19 20 overall 1 3

Related Tags

Themenspezifische News