Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Weltmeisterinnen Kaillie Humphries/Lauren Gibbs für Bob-Team gesetzt

Lake Placid (RWH) Einige bekannte Namen stehen auf der Liste des neu nominierten US-Nationalteams. Der Verband USA Bobsled & Skeleton (USABS) gab nach den Qualifikationsrennen in Lake Placid die Kader für den BMW IBSF Weltcup bekannt.

Einen Startplatz als Bob-Pilotin holte sich die Weltmeisterin von 2015 und 2017 Elana Meyers Taylor. Die Olympia-Zweite von 2014 und 2018 hatte eine Saison pausiert und im März 2020 ihren Sohn Nico zur Welt gebracht. Nicole Vogt ist nach einer Handoperation in der vergangenen Saison ebenfalls wieder auf dem Pilotinnen-Sitz dabei. Kaillie Humphries und Anschieberin Lauren Gibbs hatten ihren Platz als USA-1 nach dem Sieg bei den BMW IBSF Weltmeisterschaften 2020 in Altenberg (GER) bereits sicher.

Bei den Anschieberinnen gibt die Team-Weltmeisterin von 2013, Lolo Jones, nach einer Pause seit Januar 2018 ihr Comeback. Die 38-Jährige belegte bei den Olympischen Spielen 2012 in London den vierten Platz  über 100 Meter Hürden und war Elfte bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sochi. Zu ihr gesellen sich Nicole Brungardt, Colleen Fotsch, Sylvia Hoffman, Lake Kwaza und Emily Renna.

Im Frauen-Skeleton sicherte sich Megan Henry den Platz als USA-1. Die viermalige Olympia-Teilnehmerin Katie Uhlaender ist nach einer Saison Pause nach den Winterspielen 2018 und einem Winter im Nordamerika- und Interkontinental-Cup wieder beim BMW IBSF World Cup dabei. Dritte im Bunde ist Kendall Wesenberg.

Im Männer-Skeleton gewann der dreimalige Olympia-Starter John Daly die Qualifikation. Da der 35-Jährige zuletzt bei den Olympischen Winterspielen 2018 international am Start war, muss er laut Reglement des Internationalen Bob- und Skeleton Verbands zunächst bei mindestens fünf Rennen im IBSF Nordamerika-  oder Europacup auf drei verschiedenen Bahnen starten, bevor er beim Weltcup antreten darf. Austin Florian qualifizierte sich als USA-2.

Das Bob-Team der Männer wird voraussichtlich am 15. Dezember bekannt gegeben. Die US-Athleten planen, ab Januar 2021 am BMW IBSF Weltcup teilzunehmen. ©RWH2020

>> USABS-Pressemeldung zum Bob-Team

>> USABS Pressemeldung zum Skeleton-Team


Photos: IBSF / Viesturs Lacis

BMW IBSF WorldCup StMoritz WomBob Podium webBMW IBSF WorldCup StMoritz WomBob winnerMeyersTaylor webJohn Daly USA PyeongChang Olympics 18 VLKatie Uhlaender USA BMW IBSF WCup KSee 18 VLMeyersTaylor Lolo Jones StMoritz 18 VL

Related Tags

Themenspezifische News