Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Lochner beim BMW IBSF Weltcup in Innsbruck Zweiter vor Europameister Kibermanis

Innsbruck (RWH) Fünfter Saisonsieg für Francesco Friedrich: In Innsbruck (AUT) war der Olympiasieger im sechsten Rennen zum BMW IBSF Weltcup 2020/2021 einmal mehr nicht zu schlagen. Angeschoben von Thorsten Margis lieferte sich Friedrich ein Duell um den Sieg mit den Teamkollegen Johannes Lochner/Christian Rasp. Lochner hatte das Zweierbob-Rennen tags zuvor gewonnen und landete diesmal mit 0,16 Sekunden Rückstand auf Platz zwei.

Europameister Oskars Kibermanis (LAT, 0,35 Sekunden zurück) belegte in Innsbruck mit Anschieber Matiss Miknis Rang drei. Es war der dritte Podiumsplatz der Saison für den Bob-Piloten aus Lettland.

Junioren-Europameister Rostislav Gaitiukevich aus Russland wurde in Innsbruck mit Ilya Malykh Vierter und stellte damit sein bestes Weltcup-Resultat ein. Im Februar hatte der Russe in Sigulda (LAT) ebenfalls Rang vier belegt. Zur ersten Medaille fehlte dem 26-Jährigen diesmal knapp eine halbe Sekunde.

Die Briten Brad Hall/Greg Cackett feierten auf Rang sechs ihr bislang bestes Saison-Resultat. Auf die Weltcup-Rennen in Sigulda zum Saison-Auftakt musste das Team verletzungsbedingt noch verzichten.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2020/2021 baute Francesco Friedrich (GER, 1335 Punkte) zur Saison-Halbzeit und nach sechs von geplanten zwölf Rennen seine Führung aus. Johannes Lochner (GER, 1239) ist Zweiter vor Oskars Kibermanis (LAT, 1114).  

Weitere Informationen, darunter die Athlet:innen-Profile und die Weltcup-Resultate gibt es auf ibsf.org. ©RWH2020


Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Bob2m r2 H1 RKR 5670Bob2m r2 H1 RKR 5671 FriedrichMargisBob2m r2 H2 RKR 5670 FriedrichBob2m r2 H2 RKR 5670 podium

Related Tags

Themenspezifische News