Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Siegfried Kachel

Putgarten auf Rügen (RWH) Meinhard Nehmer, mit drei Goldmedaillen viele Jahre lang erfolgreichster Pilot bei Olympischen Winterspielen, feiert am 13. Januar 2021 seinen 80. Geburtstag. Der ehemalige Speerwerfer, der in der Gemeinde Putgarten auf Rügen in Mecklenburg-Vorpommern lebt, gewann 1976 in Innsbruck (AUT) Gold im Zweier- und Viererbob und vier Jahre später in Lake Placid (USA) noch einmal Gold im Viererbob. Seit 2016 ist Nehmer Mitglied der „Hall of Fame“ des deutschen Sports.

Bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften sicherte sich Nehmer, der in seiner aktiven Zeit immer an den Lenkseilen saß und dem Vernehmen nach nie einen Sturz erlitten hat, insgesamt elf Medaillen. Nach dem Ende seiner Laufbahn arbeitete der Fahnenträger des DDR-Teams bei der Eröffnungszeremonie 1976 am Berg Isel zunächst als „Testpilot“ für die DDR-Auswahl, später dann als Trainer. Anfangs für die USA, dann für Italien, von 2000 bis zu den Winterspielen 2006 in Turin (ITA) für den Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD).

Bob-Ikone Nehmer wird 80 Jahre - ZDFheute


Photo: Siegfried Kachel

Related Tags