Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Gesamtweltcup-Zweite Kim Kalicki auf Rang zwei vor Europameisterin Laura Nolte

Altenberg (RWH) Kaillie Humphries/Lolo Jones (USA) sind im Frauen-Zweierbob die Halbzeit-Führenden bei den BMW IBSF Weltmeisterschaften 2021. In Altenberg (GER) fuhr die WM-Titelverteidigerin und Olympiasiegerin von 2010  und 2014 in beiden Läufen Bestzeit und beendete den ersten WM-Tag vor Kim Kalicki/Ann-Christin Strack (GER) auf Rang zwei. Kalicki, die WM-Zweite und Junioren-Weltmeisterin von 2020, hat 0,34 Sekunden Rückstand auf das führende US-Duo. Die amtierende Europameisterin und Junioren-Weltmeisterin Laura Nolte (GER) mit Deborah Levi ist nach dem ersten WM-Tag in Altenberg mit 0,43 Sekunden Rückstand Dritte.

Auf Rang vier im Zwischen-Klassement und vier Zehntelsekunden Rückstand auf einen Medaillen-Rang folgt die Weltmeisterin von 2015 und 2017 Elana Meyers Taylor (USA) mit Anschieberin Sylvia Hoffman (USA). Fünfte ist vor dem Final-Tag Weltcup-Gesamtsiegerin Katrin Beierl aus Österreich mit Jennifer Onasanya. Andreea Grecu/Katharina Wick (ROU), nach dem ersten Rennlauf Zwölfte, schoben sich mit der drittbesten Zeit im zweiten Durchgang noch auf Platz sechs nach vorn.

Das WM-Finale im Frauen-Zweierbob mit den Rennläufen Nummer drei und vier ist am Samstag, 6. Februar, um 14.30 und 16 Uhr. ©RWH2021

>> Ergebnis nach Lauf zwei von vier

Weitere Informationen, darunter die Athlet:innen-Profile und die Resultate gibt es auf ibsf.org. Fotos für redaktionelle Zwecke gibt es auf Flickr. ©RWH2021


Photos: IBSF / Viesturs Lacis
Bob2W H1 RKR 1057 HumphriesBob2W H2 RKR 1057 KalickiBob2W H2 RKR 1058 Humphries




Related Tags

Themenspezifische News