Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Altenberg (RWH) Das Zweierbob-Gold von Bob-Pilot Francesco Friedrich (GER) bei der BMW IBSF WM 2021 in Altenberg ist ein historisches in der fast einhundertjährigen Geschichte des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF. Mit seinem insgesamt zehnten Titel bei Bob-Weltmeisterschaften – sieben im Zweierbob und drei im Viererbob – löste Friedrich den bisherigen Rekordhalter Eugenio Monti aus Italien ab. Nach 55 Jahren: Monti war zwischen 1957 und 1966 sieben Mal Zweierbob-Weltmeister und gewann zwei Mal Viererbob-Gold.

Einen anderen Rekord hatte Friedrich dem Italiener bereits 2020 in Altenberg abgenommen: Seit 1961 standen die fünf Zweierbob-Titel in Folge von Eugenio Monti als Bestmarke in den Sport-Geschichtsbüchern. Francesco Friedrich gewann nach 2013, 2015, 2016, 2017 und 2019 bei der BMW IBSF WM 2020 seinen sechsten Titel in Serie.

Eine Sonderstellung nehmen in Eugenio Montis Vita übrigens seine Olympiasiege 1968 im Zweier- und Viererbob ein: Damals und bis 1994 waren die Gewinner von Olympia-Gold gleichzeitig auch die Weltmeister für das betreffende Jahr, ohne dass dafür ein separates Rennen gefahren wurde. Das Olympia-Double hatte Francesco Friedrich auch schon geschafft: 2018 in PyeongChang gewann er Gold im Zweier- und Viererbob. ©RWH2021

Photos: IBSF / Viesturs Lacis

BMW IBSF WCh 2021 Altenberg 2man Bob finale Friedrich win 1 webBob2m H4 RKR 1157 podiumBob2m H4 RKR 1158 podiumBob2m H4 RKR 1159 SchuellerFriedrich

Related Tags

Themenspezifische News