Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Girts Kehris

Titelverteidiger Lonnie Bissonnette gewinnt Finale in La Plagne

La Plagne (RWH) Sebastian Westin aus Schweden ist der Europameister und Weltcup-Gesamtsieger 2021 im Para-Bob. Beim Finale zum IBSF Para-Sport Weltcup 2020/2021 der Sportler:innen mit Behinderung in La Plagne (FRA)wurde Westin Zweiter hinter Sieger Lonnie Bissonnette aus Kanada. Als bestplatzierter Starter aus Europa holte sich der schwedische Bob-Pilot damit erstmals den Titel bei der Wertung des Weltcup-Finales als Europameisterschaft.

Mit den Weltcup-Punkten für Platz zwei überholte Sebastian Westin auch den zuvor Führenden Schweizer Christopher Stewart, der in La Plagne Vierter wurde. Mit 1036 Zählern wurde der 28-Jährige auch zu ersten Mal Weltcup-Gesamtsieger. Stewart (SUI, 1029) belegte Rang zwei vor Titelverteidiger Lonnie Bissonnette (CAN, 1018).

Das letzte Para-Bob-Rennen des Winters 2020/2021 machten die Athletinnen und Athleten ausgesprochen spannend. 0,02 Sekunden trennten am Ende Sieger Lonnie Bissonnette, Weltmeister von 2016 und 2019 und vier Mal Weltcup-Gesamtsieger, von Sebastian Westin auf Rang zwei. Weltcup-Rang drei belegte, 0,04 Sekunden zurück, Corie Mapp aus Großbritannien, der damit auch EM-Silber gewann. EM-Bronze holte Christopher Stewart (SUI).

Bestplatzierte Athletin im Gesamt-Weltcup 2020/2021 ist Živa Lavrinc, Die Slowenin kam in vier der fünf Weltcup-Rennen unter die Top Ten und wurde Gesamt-Siebte. ©RWH2021


Photos: IBSF / Girts Kehris

R2 ECh Para WCup 20 21 La Plagne podium GK klR2 finale Para WCup 20 21 La Plagne podium overall GK klR2 finale Para WCup 20 21 La Plagne podium GK klR2 finale Para WCup 20 21 La Plagne westin overall GK kl


Related Tags

Themenspezifische News