Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Daniel Zappe / MPIX / CBDG

Porto Alegre (RWH) Der Internationale Bob & Skeleton Verband IBSF trauert um Odirlei Pessoni. Der 38 Jahre alte Bob-Athlet aus dem brasilianischen Team starb am 27. März bei einem Motorrad-Unfall. Das gab der Eissport-Verband von Brasilien (Confederação Brasileira de Desportos no Gelo, CBDG) in Porto Alegre bekannt.

Odirlei Pessoni bestritt sein erstes IBSF-Rennen im November 2009 in Innsbruck, Mit Pilot Edson Bindilatti belegte er im Zweierbob Platz 20. Seine größten Erfolge feierte Pessoni im Viererbob: Mit dem Bindilatti-Team holten die Brasilianer 2015 und 2018 den Gesamtsieg im IBSF-Nordamerika-Cup.

Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sochi (RUS) und 2018 in PyeongChang (KOR) startete Odirlei Pessoni im Viererbob mit Pilot Edson Bindilatti. Das Quartett aus Brasilien belegte die Plätz 26 und 23. ©RWH2021

>> Nachrufe von Verband und Athlet:innen auf cbdg.org.br


Photo: Daniel Zappe / MPIX / CBDG

Related Tags