Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Mica Moore (links) und Pilotin Mica McNeill bei den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018 - Photo: RWH

Bath (RWH) Bob-Anschieberin Mica Moore ist im Vorfeld der Olympia-Saison mit den Winterspielen im Februar in Peking wieder im britischen Bobteam aktiv, wie die British Bobsleigh & Skeleton Association (BBSA) berichtet.

Bei den letzten Olympischen Spielen in Südkorea vor drei Jahren erreichte Moore mit Pilotin Mica McNeill die beste Platzierung des Landes im Frauen-Zweierbob.

Das Duo belegte in PyeongChang den achten Platz, im Anschluss pausierte Mica Moore mit dem Sport, und begann einen Master-Studiengang in Sport Broadcasting and Media an der Cardiff Met University. Nun will die 28-Jährige es in das britische Olympiateam für Peking 2022 schaffen. Moore gewann 2017 mit McNeill die IBSF Junioren-Weltmeisterschaften und hat als höchste Weltcup-Platzierung einen fünften Platz in Whistler in derselben Saison.

"Mica und ich sind zwar in den letzten drei Jahren nicht zusammen gestartet, aber als wir uns neulich getroffen haben, haben wir viele Starts geübt und es war immer noch alles da! Das Timing ist immer noch da; die Verbindung ist immer noch da; die Beziehung ist immer noch da! Wir haben bei den letzten Winterspielen wirklich gut abgeschnitten und es wäre sehr cool, jetzt weiterzumachen", sagte Mica Moore.

>> BBSA Pressemeldung

Photos (IBSF Junioren-WM 2017 Winterberg): Sportpresse Reker, Dietmar Reker


McNEILL MOORE GBR Bob Junioren WM Winterberg 28 JAN 17 311 Dietmar Reker webMcNEILL MOORE GBR Bob Junioren WM Winterberg 28 JAN 17 565 Dietmar Reker webMcNEILL MOORE GBR Bob Junioren WM Winterberg 28 JAN 17 650 Dietmar Reker web

Related Tags

Themenspezifische News