Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Junioren-Europameister Gaitiukevich feiert ersten Weltcupsieg im Zweierbob, Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Brad Hall in Sigulda auf Platz zwei vor Benjamin Maier  

Sigulda (RWH) Bob-Pilot Rostislav Gaitiukevich aus Russland hat beim BMW IBSF Weltcup in Sigulda (LAT) seinen ersten Sieg in der Rennserie gefeiert. Am Neujahrstag 2022 gewann der Junioren-Europameister von 2020 mit Anschieber Mikhail Mordasov das erste Zweierbob-Rennen im Olympia-Jahr. Gaitiukevich /Mordasov, Zweite nach dem ersten Weltcup-Rennlauf, fuhren im zweiten Durchgang Bestzeit und verwiesen das britische Zweierbob-Duo Brad Hall/Greg Cackett (0,10 Sekunden zurück) auf Platz zwei.

Mit dem Sieg schrieben Gaitiukevich/Mordasov ein kleines Stück Sportgeschichte: der letzte russische Zweierbob-Sieger im Weltcup war im Januar 2011 in Winterberg (GER) Alexander Zubkov.

Rang drei belegten beim BMW IBSF Weltcup in Sigulda die Österreicher Benjamin Maier/Markus Sammer (0,17 Sekunden zurück). Für Maier war es im Olympia-Winter 2021/2022 der erste Podestplatz im Zweierbob.

Erstmals seit Dezember 2020 heißt der Zweierbob-Sieger beim BMW IBSF Weltcup damit nicht Francesco Friedrich. Nach einem Jahr 2021 ohne Niederlagen fand sich der Olympiasieger, Weltmeister und Weltcup-Titelverteidiger mit Anschieber Alexander Schueller in Sigulda nach dem ersten Rennlauf auf dem ungewohnten Platz sieben wieder. Zuvor war der Friedrich-Schlitten am Ende der Startspur ausgebrochen und hatte die Bande touchiert. Nach einem ähnlichen Missgeschick im zweiten Durchgang wurden Friedrich/Margis letztlich Zwölfte. Letztmals nicht auf dem Zweierbob-Podium war Friedrich davor zuletzt im November 2017 in Whistler (CAN), damals ebenfalls auf Platz zwölf.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2021/2022 verteidigte Francesco Friedrich (GER, 1028 Punkte) seine Führung. Rostislav Gaitiukevich (RUS, 969)  ist nach  fünf der acht Saison-Rennen derzeit Gesamt-Zweiter vor dem Kanadier Justin Kripps (960), der in Sigulda Vierter wurde.

Weitere Informationen, darunter die Athlet:innen-Profile und die Resultate gibt es auf ibsf.org. Fotos für redaktionelle Zwecke gibt es auf Flickr. ©RWH2022 


Photos: IBSF / Viesturs Lacis
BMW IBSF WCup 21 22 SIG 2man1 Gaitiukevich win webBMW IBSF WCup 21 22 SIG 2man1 Hall2BMW IBSF WCup 21 22 SIG 2man1 MaierBMW IBSF WCup 21 22 SIG 2man1 podium 1 webBMW IBSF WCup 21 22 SIG 2man1 podium 2

Related Tags

Themenspezifische News