Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Maureen Zimmer und Maximilian Illmann Junioren-Weltmeister im Monobob und Zweierbob, Photos: BSD

U23-Titel an Viktória Čerňanská und Laurin Zern

Innsbruck (RWH) Die Bob-Piloten Maureen Zimmer und Maximilian Illmann (beide GER) sind die Junioren-Weltmeister 2022. Auf dem Olympia Eiskanal in Igls oberhalb von Innsbruck (AUT) standen am zweiten Wettkampf-Tag die Rennen im im Frauen-Monobob und im Männer-Zweierbob auf dem Programm.

Maureen Zimmer verwies bei ihrem ersten Monobob-Rennen überhaupt Lubov Chernykh (RUS) auf den Silber-Rang und gewann den ersten Junioren-WM-Titel, der in der Disziplin vergeben wurde. Bronze bei der Junioren-WM sicherte sich Viktória Čerňanská aus der Slowakei. Die 19-Jährige, Zweite der Olympischen Jugend-Winterspiele 2020, feierte damit auch Gold in der U23-Wertung der Junioren-WM. U23-Silber ging an Jugend-Olympiasiegerin Georgeta Popescu (ROU) vor der Polin Julia Slupecka.

Seinen ersten Junioren-WM-Titel gewann in Innsbruck im Männer-Zweierbob Maximilian Illmann (GER) mit Anschieber Lukas Koller vor dem Schweizer Duo Timo Rohner/Luca Rolli und Jonas Jannusch/Benedikt Hertel (GER). Auch die U23-Weltmeister 2022 im Zweierbob kommen aus den deutschen Team: Laurin Zern/Rupert Schenk holten Gold vor Stepan Dubinko/Aleksei Kislitsa (RUS) mit Silber. Das Gastgeber-Team aus Österreich feierte U23-Bronze für Jakob Mandlbauer/ Daiyehan Nichols-Bardi. ©RWH2022

Ergebnisse Junioren-WM 2022

Ergebnisse U23-WM 2022


P
hotos: BSD
image00001image00002image00003image00006JWCh 2022 2manJWCh 2022 WMono

Related Tags

Themenspezifische News