Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Friedrich mit Viererbob-Gold in Peking erneut Doppel-Olympiasieger, Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Johannes Lochner gewinnt Silber vor Justin Kripps mit Bronze 

Yanqing (RWH) Nach Gold im Zweierbob hat Francesco Friedrich (GER) bei den Winterspielen 2022 in Peking auch den Olympiasieg im Viererbob geholt. Friedrich hatte bereits 2018 in PyeongChang in beiden Schlitten Gold gewonnen und ist damit der erste Bob-Pilot in der Olympia-Geschichte des Sports, der einen Doppel-Olympiasieg bei den nächsten Winterspielen wiederholen konnte.

Mit seiner Anschieber-Crew Thorsten Margis, Candy Bauer und Alexander Schueller hatte Friedrich nach den vier Rennläufen im Yanqing Sliding Center 0,37 Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierten Teamkollegen Johannes Lochner (GER) mit Florian Bauer, Christopher Weber und Christian Rasp. Für Lochner, der 2017 zeitgleich mit der Friedrich-Crew  Viererbob-Weltmeister war, ist Olympia-Silber die erste Medaille bei Winterspielen.

Die Bronzemedaille im Viererbob feierten zum Abschluss der Olympischen Winterspiele von Peking 2022 die Kanadier Justin Kripps mit Ryan Sommer, Cam Stones und Ben Coakwell (0,79 Sekunden zurück). Pilot Justin Kripps hatte 2018 in PyeongChang zeitgleich mit Francesco Friedrich Olympia-Gold im Zweierbob gewonnen. Bronze im Viererbob ist seine erste Olympia-Medaille im großen Schlitten und für Kanada die dritte nach Gold 1964 (Victor Emery) und Bronze 2010 (Lyndon Rush).

Knapp hinter den Medaillen-Rängen landete im Yanqing Sliding Center Christoph Hafer mit Michael Salzer, Matthias Sommer und Tobias Schneider (GER). Oskars Kibermanis (LAT) mit Davis Springis, Matiss Miknis und Edgars Nemme wurde Fünfter vor dem britischen Quartett von Pilot Brad Hall mit Taylor Lawrence, Nick Gleeson und Greg Cackett.

Die beiden Viererbob-Teams der Olympia-Gastgeber aus China, Pilot Li Chunjian mit Ding Song, Ye Jielong und Shi Hao sowie Sun Kaizhi mit Wu Qingze, Wu Zhitao und Zhen Heng, beendeten das Olympia-Rennen auf ihrer Heimbahn auf den Plätzen 16 und 17 von insgesamt 28 Startern. ©RWH2022

Francesco Friedrich (GER, Olympiasieger 2018 und 2022, vier Mal Weltmeister)

„Das waren drei, vier harte Wochen hier in Peking. Dann lagen wir im ersten Lauf noch zurück - dass wir das Ding hier noch so rumdrehen konnten, ist fantastisch. Jedes Gold hat seine eigenen Geschichten und Emotionen, das kann man nicht vergleichen“

Johannes Lochner (GER, Olympia-Silber 2022, Weltmeister 2017)

„Ich bin unfassbar glücklich, dass wir alle hier als Team mit der Medaille um den Hals stehen. Auf mir als Pilot lastet da so ein Druck, ich darf keinen Fehler machen. Das ist jetzt das großartigste Gefühl im Leben eines Sportlers.“

Justin Kripps (CAN, Olympia-Bronze 2022, Gesamtweltcup-Zweiter 2022)

„Ich war wirklich happy mit unserer Performance im Vierer. Vor allem, dass wie vier hier als Team mit einer Medaille stehen. Ich wusste, es geht um Hundertstel in diesem Rennen und bin froh, dass wir es geschafft haben.

Photos: IBSF / Viesturs Lacis
OWG Beijing 2022 IBSF 4man bob finale Friedrich finishOWG Beijing 2022 IBSF 4man bob finale Friedrich startOWG Beijing 2022 IBSF 4man bob finale podium FriedrichOWG Beijing 2022 IBSF 4man bob finale podium KrippsOWG Beijing 2022 IBSF 4man bob finale podium LochnerOWG Beijing 2022 IBSF 4man bob finale podium web

Related Tags

Themenspezifische News