Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
USABS auf der Suche nach neuem Bob-Cheftrainer, Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Lake Placid (RWH) Der Verband USA Bobsled & Skeleton (USABS) sucht einen neuen Bob-Cheftrainer für die Führung, Entwicklung und Durchführung des Programms verantwortlich ist und für optimale Leistungen der US-Athletinnen und Athleten bei nationalen und internationalen Wettkämpfen sorgen soll.

Weitere Infos und Bewerbung: Employment (teamusa.org)

Anfang April hatte USABS bekannt gegeben, dass Cheftrainer Mike Kohn sich entschlossen hat, von seinem Amt zurückzutreten und mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Mike Kohn begann 1990 mit dem Bobsport, nahm an zwei Olympischen Winterspielen teil, gewann 2002 Olympia-Bronze und war sowohl als Anschieber als auch als Pilot erfolgreich. Seit Beginn seiner Trainer-Tätigkeit bei USABS 2011 hat er Athletinnen und Athleten bei verschiedenen Rennserien zu Medaillen geführt und war Teil des Trainerstabs bei acht olympischen Medaillen bei drei Olympischen Winterspielen. Im Februar gewannen Kaillie Humphries und Elana Meyers Taylor (USA) olympisches Gold und Silber bei den Winterspielen 2022 in Peking, Meyers Tylor holte außerdem Bronze im Frauen-Zweierbob.©RWH2022


Photos: IBSF / Viesturs Lacis

USA Womens Monobob BeijingUSA Womens Monobob Beijing KohnUSA Womens Monobob Beijing start HumphriesUSA Womens Monobob Beijing Team

Related Tags

Themenspezifische News