Mark Silva und Graham Richardson Direktor und Coach bei British Bobsleigh, Photo: BBSA

Bath (RWH) Der Britische Bobverband (British Bobsleigh & Skeleton Association, BBSA) hat Mark Silva und Graham Richardson für den laufenden Olympiazyklus zum Leistungsdirektor bzw. Cheftrainer des britischen Bobteams ernannt.

Die beiden werden ihre Athletinnen und Athleten auf dem Weg zu den Winterspielen Mailand-Cortina 2026 begleiten. Silva wechselt von seiner Rolle als Bobmanager innerhalb des britischen Verbandes, während Richardson nach sieben Jahren beim kanadischen Verband zu seiner Heimatnation wechselt.

Silva leitete seit der Saison 2021/22 als BBSA-Development-Manager den Entwicklungsbereich des britischen Bobprogramms, bevor er nun eine breitere Führungsrolle übernimmt.

Richardson kommt nach drei Winterspielen mit Medaillen für das kanadische Bobteam zur BBSA. Zuletzt war der 57-Jährige in Kanada Teammanager und technischer Fahrtrainer.

 

Silva & Richardson to lead GB Bobsleigh - BBSA (thebbsa.co.uk)

Related Tags

Themenspezifische News