Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
skeleton

Sochi/Igls (RWH) Igls in Österreich richtet die Bob & Skeleton Weltmeisterschaften 2016 aus. Beim Kongress des Weltverbandes  FIBT (Fédération Internationale de Bobsleigh et de Tobogganing) im russischen Sochi am 9. Juni erhielt die Bobbahn unterhalb des Patscherkofels den Zuschlag.

Igls, oberhalb von Innsbruck gelegen, beherbergte die Eiskanal-Wettbewerbe der Olympischen Winterspiele 1964 und 1976. 1935 war Igls erstmals Austragungsort der Weltmeisterschaften im Zweierbob, in den Jahren 1963 und 1993 wurden dort die WM-Medaillen im kleinen und im großen Schlitten vergeben. Die Skeleton-Athleten ermittelten in Igls ihre Weltmeister 1991 (Herren) und 2000 (Damen und Herren). Die FIBT-Weltmeisterschaften im Bob & Skeleton mit insgesamt sechs Entscheidungen (Skeleton Damen und Herren, Zweier- und Viererbob, Damenbob sowie im nicht-olympischen Mannschafts-Wettbewerb) fanden noch nie in Innsbruck statt.

 

Die anstehenden FIBT Großereignisse im Überblick:

 

Bob & Skeleton Weltmeisterschaften 2013              St.Moritz (SUI)

XXII. Olympische Winterspiele 2014                        Sochi (RUS)

Bob & Skeleton Weltmeisterschaften 2015              Winterberg (GER)

Bob & Skeleton Weltmeisterschaften 2016              Innsbruck (AUT)

Related Tags

Themenspezifische News