Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Charlie Booker
Lake Placid/Altenberg (RWH) Die Skeleton-Gesamtsieger der IBSF-Rennserien Nordamerika-Cup und Europacup stehen fest. In der Nordamerika-Rennserie sicherte sich John Farrow aus Australien erstmals den Gesamtsieg. Junhyeon Kim aus Korea wurde Zweiter, John Daly (USA) belegte in seiner Comeback-Saison Gesamt-Rang drei. Bei den Frauen holte sich Rayoung Mun (KOR) den Gesamtsieg vor der Kanadierin Madison Charney und Gracie Clapp aus den USA.
Im Skeleton-Europacup gingen beide Gesamtsiege nach Deutschland. Tamara Seer holte sich den Titel in ihrer ersten Saison als Skeleton-Athletin mit fünf Siegen aus acht Rennen vor Teamkollegin Maxi Just (GER) und Kellie Delka aus den USA. Bei den Herren gewann Dominic Rady vor Fabian Küchler und Felix Seibel (alle GER).

Photo John Farrow (AUS) from Charlie Booker

Related Tags

Themenspezifische News