Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF/Viesturs Lacis
Calgary (RWH) Anna Fernstädt und Felix Keisinger aus Deutschland sind die Halbzeit-Führenden im Skeleton-Intercontinental-Cup des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF.
Nach vier von acht Rennen im Männer-Skeleton führt Felix Keisinger mit zwei Siegen in Calgary (CAN) die Gesamtwertung an. Teamkollege Kilian von Schleinitz , Sieger der beiden ersten Rennen in Whistler (CAN) ist Gesamt-Zweiter vor Michael Zachrau (GER).
Beim Frauen-Skeleton liegt Anna Fernstädt (GER) nach drei Siegen in vier Rennen im Gesamt-Ranking vorn, gefolgt von den Kanadierinnen Lanette Prediger und Madison Charney.
Der IBSF-Intercontinentalcup geht am 4. und 5. Januar 2018 in St. Moritz (SUI) weiter.
Alle Resultate gibt es unter http://www.ibsf.org/de/rennen-resultate, die Gesamtstände unter http://www.ibsf.org/de/ranglisten.

Photo: IBSF/Viesturs Lacis

Related Tags

Themenspezifische News