Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF/Viesturs Lacis
Tina Hermann Zweite vor Jacqueline Lölling

Park City (RWH) Elena Nikitina aus Russland hat in Park City (USA) ihren zweiten Weltcup-Sieg gefeiert. Im Januar 2013 stand die Olympia-Dritte von Sochi zuvor zum letzten Mal ganz oben auf dem Weltcup-Podium. Im Utah Olympic Park stellte Elena Nikitina nun bei ihrem zweiten Weltcup-Sieg auch einen Startrekord auf. Die neue Bestmarke (4,83 Sekunden) liegt mehr als eine Zehntelsekunde unter dem sieben Jahre alten Rekord von Anne O’Shea aus den USA.

Rang zwei ging in Park City an Tina Hermann aus Deutschland (0,02 Sekunden zurück), die Zweitplatzierte bei WM und Gesamtweltcup des letzten Winters. Weltmeisterin und Weltcup-Titelverteidigerin Jacqueline Lölling (GER, 0,23 Sekunden zurück) wurde Dritte.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2017/2018 übernahm Elena Nikitina (RUS, 417 Punkte) nach zwei von acht Rennen auch die Führung in der Gesamtwertung. Elisabeth Vathje (CAN, 386), Sechste in Park City, ist Gesamt-Zweite vor der Britin Laura Deas (368), die in Park City Fünfte wurde. ©RWH2017

Photos: IBSF/Viesturs Lacis

Related Tags

Themenspezifische News