Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF/Viesturs Lacis
Whistler (RWH) Skeleton-Athletin Anna Fernstädt (GER) feiertbeim BMW IBSF Weltcup in Whistler ihr Saison-Debut im Weltcup. „Auf Grund ihrer Leistungen bei den ersten beiden Weltcups wird Sophia Griebel für den dritten Weltcup in Whistler mit Anna Fernstädt tauschen“, so der deutsche Cheftrainer Jens Müller laut Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD). „Nach dem Ergebnis des Weltcups in Whistler wird über die weiteren Starts entschieden.“
Sophia Griebel war zur Saison 2017/2018 nach 18 Monaten Verletzungspause ins deutsche Weltcup-Team zurückgekehrt. In Lake Placid wurde sie 23., in Park City 13.
Anna Fernstädt war in der vergangenen Saison WM-Vierte und Achte im Gesamt-Weltcup. Zu Beginn der Olympia-Saison trat sie wegen verpasster Startzeit-Norm bislang im IBSF-Interkontinental-Cup an und führt die Gesamtwertung der Rennserie nach drei Siegen aus vier Rennen an. Unter anderem gewann Anna Fernstädt den ICC-Auftakt in Whistler. ©RWH2017

Photo: IBSF/Viesturs Lacis

Related Tags

Themenspezifische News