Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis
Lake Placid (RWH) Zwei Athletinnen und drei Athleten hat der Verband USA Bobsled & Skeleton (USABS) nach den Selektions-Rennen ins Skeleton-Team für den BMW IBSF Weltcup 2018-2019 berufen.

Bei den Frauen vertreten Savannah Graybill und Kendall Wesenberg die USA im Weltcup. Dazu kommen im Männer-Skeleton Kyle Brown, der IBSF Nordamerika-Cup Gesamtsieger 2018 Austin Florian sowie Greg West.

Matt Antoine, der bei den Winterspielen 2014 in Sochi Olympia-Bronze gewann, beendete die US-Auswahlrennen auf Platz eins, gab dann jedoch seinen Rücktritt bekannt. Antoine wird laut USABS ins Trainer- Team wechseln. Zusätzlich zu der ersten olympischen Skeleton-Medaille für die USA seit zwölf Jahren gewann Matt Antoine in seiner Laufbahn neun Weltcup-Medaillen und nahm an sieben Weltmeisterschaften teil. Mit dem US-Team gewann er bei der WM 2012 in Lake Placid die Goldmedaille.

Der Startschuss zum BMW IBSF Weltcup 2018-2019 fällt vom 7. bis 9. Dezember in Sigulda, Lettland. ©RWH2018

>> More Info: www.teamusa.org


Matt Antoine USA 3 VL
Matt Antoine, USA
Photo: IBSF / Viesturs Lacis

Related Tags

Themenspezifische News