Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF
Innsbruck (RWH) Janine Flock (AUT) und die Briten Craig Thompson und Marcus Wyatt sind die ersten Sieger im IBSF Interkontinental-Cup 2018/2019.

Im Olympia-Eiskanal von Innsbruck gewann beim Frauen-Skeleton die Lokalmatadorin und Weltmeisterin von 2016 Janine Flock beide Rennen vor der Olympia-Dritten Laura Deas (GBR). Die dritten Plätze holten sich Sophia Griebel aus Deutschland und Megan Henry aus den USA.

Beim Männer-Skeleton gingen die Siege jeweils nach Großbritannien. Zunächst gewann Craig Thompson vor Teamkollege Marcus Wyatt und den zeitgleichen Kilian von Schleinitz (GER) und Seunggi Jung (KOR) auf Rang drei. Im zweiten Rennen siegte dann Marcus Wyatt vor Seunggi Jung und Lokalmatador Samuel Maier aus Österreich.

Der IBSF Interkontinental-Cup geht am 23. und 24. November in Winterberg (GER) weiter. ©RWH2018

>> Resultate

Related Tags

Themenspezifische News