Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis
Sigulda (RWH) Skeleton-Athletin Lelde Priedulena, Junioren-Weltmeisterin von 2016, hat ihren Rückzug vom Skeleton-Sport bekannt gegeben. „Lieber Skeleton, Sport, es ist an der Zeit!“ schrieb die 25-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. „Danke, dass Du mich gelehrt hast, über meinen Horizont zu blicken. Du hast mir gezeigt, dass kein Stern zu weit und kein Traum zu groß ist.“

Lelde Priedulena war die erste lettische Skeleton-Athletin, die Junioren-Weltmeisterin wurde. Bei ihren 45 Einsätzen im BMW IBSF Weltcup zwischen 2012 und 2019 verpasste sie mehrfach als Vierte das Podium nur knapp. Bei den BMW IBSF Weltmeisterschaften 2017 am Königssee und den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang (KOR) wurde Lelde Priedulena jeweils Siebte.

Im Sommer musste sich die Lettin einer Kreuzband-OP unterziehen und verpasste die erste Saison-Hälfte im BMW IBSF Weltcup. Ihren letzten Weltcup-Einsatz hatte die EM-Sechste von 2016 im Januar in Innsbruck (AUT). ©RWH2019

Related Tags