Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: BSD

Altenberg (RWH) Das Skeleton-Team des Bob- und Schlittenverbands für Deutschland (BSD) steht fest. Der Verband gab die für die jeweils drei Startplätze bei Frauen und Männern nominierten Athlet*innen in einer Pressemeldung bekannt.

Bei den Frauen waren die drei Medaillen-Gewinnerinnen der BMW IBSF Weltmeisterschaften 2019 bereits für die neue Saison gesetzt: Weltmeisterin Tina Hermann, Vize-Weltmeisterin Jacqueline Lölling sowie die WM-Dritte Sophia Griebel.

Bereits vor dem letzten der vier angesetzten Selektions-Rennen in Altenberg war Alexander Gassner für den Weltcup nominiert worden. Der 30-Jährige hatte die drei ersten Rennen gewonnen. Zusätzlich wurden zunächst der WM-Zweite von 2017 Axel Jungk und Junioren-Weltmeister Felix Keisinger nominiert.

Das vierte Selektions-Rennen in Altenberg zählte zudem als Deutsche Meisterschaft. Bei den Frauen siegte Tina Hermann, die ihren dritten Titel in Folge feierte. Jacqueline Lölling wurde Zweite vor Susanne Kreher. Bei den Männern gewann Alexander Gassner den Titel vor Felix Keisinger. Dritter wurde Axel Jungk. ©RWH2019

>> Pressemeldung BSD


German Championships 19 20 Skeleton W 1000 600
German Champions Women's Skeleton - Photo: BSD

Related Tags

Themenspezifische News