Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Jacqueline Lölling Zweite vor Europameisterin Janine Flock

Lake Placid (RWH) Erster Saisonsieg für die Titelverteidigerin: Skeleton-Athletin Elena Nikitina aus Russland hat das zweite Saison- Rennen zum BMW IBSF Weltcup in Lake Placid (USA) gewonnen. Die Olympia-Dritte von Sochi 2014, in der Vorwoche auf Platz fünf, lies diesmal ihre Konkurrentinnen deutlich hinter sich.

1,12 Sekunden betrug nach zwei Rennläufen der Vorsprung der 27-Jährigen vor Jacqueline Lölling aus Deutschland. Eine Woche nach ihrem zehnten Weltcup-Sieg zum Saison-Start belegte Vize-Weltmeisterin Lölling in Lake Placid diesmal Rang zwei. Auf Platz drei fuhr Europameisterin Janine Flock (AUT, 1,18 Sekunden zurück), die nach dem ersten Rennlauf noch Sechste war.

Beste US-Athletin war auf heimischem Eis Kendall Wesenberg auf Rang fünf.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2019/2020 baute Jacqueline Lölling (GER, 435 Punkte) ihre Führung aus. Zweite ist nach dem zweiten von acht Saison-Rennen Janine Flock (AUT, 410). Einen Punkt dahinter belegt Elena Nikitina (RUS, 409) Platz drei.

Weitere Informationen sowie die Weltcup-Resultate und das aktuelle Gesamt-Ranking gibt es auf ibsf.org. ©RWH2019

Related Tags

Themenspezifische News