Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF

Coltman und Seibel im Europacup-Ranking vorn

Königssee (RWH) Vier von acht Rennen im IBSF Interkontinental-Cup 2019/2020 liegen bereits hinter den Skeleton-Athlet*innen des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF.

Zur Halbzeit führt im Frauen-Skeleton Susanne Kreher (GER) die ICC-Wertung an. Nach drei Siegen wurde die 20-Jährige beim vierten Saison-Rennen am Königssee Zweite. Renata Khuzina (RUS) ist Gesamt-Zweite vor Teamkollegin Anastasia Trufanova (RUS). Der Sieg am Königssee (GER) ging übrigens an Hannah Neise (GER). Die Silbermedaillen-Gewinnerin der Olympischen Jugend-Winterspiele 2016 hat damit ihr erstes ICC-Rennen gewonnen.

Im Männer-Skeleton führt Christopher Grotheer (GER) vor dem Briten Jerry Rice und Fabian Küchler (GER) die ICC-Wertung an.

Im Skeleton-Europacup sind drei der acht Rennen absolviert. Es führen nach den Rennen am Königssee die Britin Amelia Coltman sowie Felix Seibel aus Deutschland

Amelia Coltman stand in ihrer Debüt Saison in allen drei bisherigen Rennen auf dem Podium und feierte am Königssee auch gleich ihren ersten Sieg. Josefa Schellmoser (GER) ist Gesamt-Zweite vor der Lettin Endija Terauda, der Siegerin des dritten Saison-Rennens am Königssee.

Bei den Männern führt Felix Seibel vor Teamkollege Lukas Nydegger (GER). Krists Netlaus aus Lettland ist Gesamt-Dritter. ©RWH2019


Fotos: IBSF 


EC Skeleton 19 20 KSee MSkel 1
EC Skeleton 19 20 KSee WSkel 1EC Skeleton 19 20 KSee WSkel 2EC Skeleton 19 20 MSee WSkel 2ICC Skeleton 19 20 3 KSee MSkel 1ICC Skeleton 19 20 3 KSee WSkel 1

Related Tags

Themenspezifische News