Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF

Elvis Veinbergs holt in St. Moritz Silber vor Livio Summermatter mit Bronze 

St. Moritz (RWH) Lukas David Nydegger (GER) it der Jugend-Olympiasieger 2020 im Skeleton-Sport. 1,42 Sekunden Vorsprung fuhr der 17-Jährige auf dem Olympia Bobrun St. Moritz Celerina heraus. Trainiert wird der Nachwuchs-Athlet aus dem deutschen Team übrigens von Anja Huber Selbach, der Skeleton-Weltmeisterin von 2008.

Platz zwei und Olympia-Silber sicherte sich bei den Olympischen Jugend-Winterspielen (YOG) Lausanne 2020 der 16 Jahre alte Lette Elvis Veinbergs.

Das YOG-Gastgeberteam aus der Schweiz feierte zum Abschluss der Jugend-Winterspiele die erste Medaille in den Eiskanal-Sportarten: Livio Summermatter, Schweizer Skeleton-Meister 2019, feierte mit Team, Freunden und Familie an der Bahn YOG-Bronze.

Insgesamt waren im Männer-Skeleton bei den Olympischen Jugend-Winterspielen Lausanne 2020 20 Athleten aus 13 Nationen am Start.

Lukas Nydegger (GER): „Ich bin direkt schnell gestartet und konnte zwei gute Läufe fahren. Vor der Geschwindigkeit habe ich absolut keine Angst. Ob es an meinem Faible für Schokolade gelegen hat, dass ich heute so schnell war? Gut möglich!“ 

Elvis Veinbergs (LAT): „Ich bin sehr glücklich über die Medaille. Alles lief so wie geplant. Nach den Jugend-Winterspielen will ich auf jeden Fall mit den Sport weitermachen.“

Livio Summermatter (SUI): „Unglaublich, so großartig habe ich mir das kaum vorstellen können. Ich bin total happy. Ich hab ein super Team, das hinter mir steht, das Beste, das es gibt!“

Related Tags

Themenspezifische News