Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Matt Weston als Zweiter erstmals auf dem Podium, Weltmeister Grotheer wird Dritter

Innsbruck (RWH) Skeleton-Athlet Martins Dukurs bleibt beim BMW IBSF Weltcup 2020/2021 weiter ungeschlagen. In Innsbruck (AUT) gewann der Weltcup-Titelverteidiger und neunmalige Gesamtsieger auch das vierte Saison-Rennen. Mit 0,20 Sekunden Vorsprung feierte Martins Dukurs seinen 58. Weltcup-Sieg.

Für die erste Medaille eines britischen Skeleton-Athleten seit sieben Jahren sorgte der Brite Matt Weston auf Rang zwei in Innsbruck. Damals wurde Dom Parsons im November 2013 in Calgary (CAN) Dritter. Weltcup-Zweiter für Großbritannien war zuletzt Kristan Bromley im November 2010 in Whistler (CAN).

Weltmeister Christopher Grotheer (GER, 0,33 Sekunden zurück) wurde in Innsbruck Dritter und stand erstmals im aktuellen Winter auf dem Weltcup-Podium.

Für eine Überraschung sorgte Daniil Romanov aus Russland. Der 26-Jährige fährt erst seit Saisonbeginn im Weltcup und lag nach dem ersten Rennlauf nur zwei Hundertstelsekunden hinter dem sechsmaligen Weltmeister Dukurs. Im zweiten Durchgang fiel der Russe auf Rang fünf zurück, erzielte aber trotzdem sein bislang bestes Weltcup-Resultat.

Lokalmatador Samuel Maier (AUT) lag in Innsbruck nach dem ersten Lauf als Vierter in Reichweite des ersten Podestplatzes für Österreich im Männer-Skeleton seit Januar 2012: Matthias Guggenberger wurde damals am Königssee Dritter. Am Ende wurde es für den 21-Jährigen Rang sechs, aber trotzdem das beste Resultat im Weltcup.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2020/2021 führt zur Halbzeit nach viere von acht Rennen Martins Dukurs (LAT, 900 Punkte) vor Alexander Gassner (GER, 746), der in Innsbruck Siebter wurde. Matt Weston (GBR) und Junioren-Weltmeister Felix Keisinger (GER) folgen mit je 714 Zählern.

Weitere Informationen, darunter die Athlet:innen-Profile und die Weltcup-Resultate gibt es auf ibsf.org. Fotos für redaktionelle Zwecke gibt es auf Flickr. ©RWH2020


Photos: IBSF / Viesturs Lacis

SkelM H1 RKR 5890 MDukursSkelM H2 RKR 5890 podiumSkelM H2 RKR 5890 WestonSkelM H2 RKR 5891 MDukurs


Related Tags

Themenspezifische News