Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF

Stefanie Votz gewinnt Gesamtwertung zum IBSF Skeleton-Europacup 2020/2021

Innsbruck (RWH) Vier Siegerehrungen gab es beim Finale zum IBSF Skeleton-Europacup 2020/2021 im Frauen-Skeleton.

In Innsbruck (AUT) gewann die WM-Fünfte Alina Tararychenkova (RUS) das Final-Rennen vor der Italienerin Alessia Crippa und Jugend-Olympiasiegerin Anastasiia Tsyganova (RUS). Da das Rennen für die Athletinnen aus Europa auch als Junioren-EM gewertet wurde, sicherte sich das Trio in dieser Reihenfolge auch Gold, Silber und Bronze. Für die 20 Jahre alte Jugend-Europameisterin Tararychenkova ist es der dritte Titel nach 2018 und 2020.

In der U20-Wertung der Junioren-EM gewann Anastasiia Tsyganova, die im Januar bereits U20-Weltmeisterin geworden war, auch den Europa-Titel. Damit ist die 17-Jährige Trägerin aller großen internationalen Titel der jüngsten Skeleton-Athletinnen. Stefanie Votz (GER) gewann in Innsbruck U20-Silber vor Hanna Staub (GER) mit Bronze.

Den Europacup-Gesamtsieg holte sich nach den sechs Saison-Rennen mit zwei Siegen und drei weiteren Podiums-Plätzen Stefanie Votz (GER) vor Ihren Teamkolleginnen Hanna Staub und Corinna Leipold. ©RWH2021


Photos: IBSF

EC 20 21 race 6 INN WSkel 1EC 20 21 race 6 INN WSkel 2EC 20 21 race 6 INN WSkel overall 1EC 20 21 race 6 INN WSkel overall 2image00008image00009image00010image00011JECh WSkel 2021 U20 1JECh WSkel 2021 U20 2JECh WSkel 2021 U23 1

Related Tags

Themenspezifische News