Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Yanqing Sliding Center, Podium Women's Skeleton IBSF race; Photo: IBSF

Yanqing/Peking (RWH) Skeleton-Weltmeisterin Tina Hermann und der WM-Dritte Alexander Gassner (beide GER) sind die beiden ersten Sieger der Olympia-Saison 2021/2022. Im Yanqing National Sliding Center unweit der chinesischen Hauptstadt Peking, Austragungsort der Rennen bei den Olympischen Winterspielen 2022, gewann die viermalige Weltmeisterin Tina  Hermann das Rennen der Frauen vor ihrer Teamkollegin Hannah Neise. Die Junioren-Weltmeisterin kam mit 0,04 Sekunden Rückstand auf Rang zwei. Dritte wurde die Weltcup-Gesamtsiegerin von 2019 Elena Nikitina (RUS, 0,27 Sekunden zurück), die mit 4,96 Sekunden die Start-Bestzeit setzte.

Bei den Männern fuhr Alexander Gassner (GER), Zweiter im Gesamt-Weltcup 2021, in beiden Rennläufen Bestzeit und sicherte sich den Sieg beim Olympia-Test mit 0,39 Sekunden Vorsprung vor dem Briten Marcus Wyatt. Axel Jungk (GER, 0,44 Sekunden zurück), WM-Zweiter von 2017 und 2020 belegte Rang drei vor Weltmeister Christopher Grotheer. Die Bestzeit am Start fuhr der Koreaner Seunggi Jung (4,64 Sekunden), der am Ende Platz 15 belegte.

Die Rennen im Yanqing Sliding Center bilden den Abschluss des dreiwöchigen Internationalen Trainings auf der Olympiabahn und sind offizielle IBSF-Rennen. Am Start waren bei den Männern 30 Athleten aus 17 Nationen, bei den Frauen traten 24 Sportlerinnen aus 16 Ländern an. @RWH2021

>> Resultate


Photo: IBSF
MenSkel Yanqing IBSF web

Related Tags

Themenspezifische News