Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Skeleton-Europameisterin Nikitina in Innsbruck mit zweitem Sieg im zweiten Weltcup, Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Kimberley Bos wird Zweite, Valentina Margaglio mit erstem Podiumsplatz für Italien

Innsbruck (RWH) Skeleton-Athletin Elena Nikitina aus Russland ist die Siegerin beim BMW IBSF Weltcup in Innsbruck (AUT). Eine Woche nach ihrem Auftakt-Sieg gewann die Weltcup-Gesamtsiegerin von 2019 in Innsbruck auch das zweite Rennen der Olympia-Saison.

Platz zwei belegte auf dem Olympia-Eiskanal in Igls oberhalb von Innsbruck, ebenfalls wie in der Vorwoche, Kimberley Bos aus den Niederlanden (0,20 Sekunden zurück). Die Gesamtweltcup-Dritte des letzten Winters war damit in zehn Rennen zum BMW IBSF Weltcup in den vergangenen zwölf Monaten lediglich einmal außerhalb der Podiumsplätze.

Auf Rang drei gelang Valentina Margaglio (ITA, 0,45 Sekunden zurück) ein kleines Stück Sportgeschichte. Als erste Skeleton-Athletin aus Italien feierte sie einen Podiumsplatz in der Rennserie. Die 28-Jährige, WM-Dritte 2020 im Skeleton-Mixed, fuhr im zweiten Rennlauf Bestzeit und schob sich von Rang acht nach dem ersten Durchgang noch auf einen Podestplatz.

Weltcup-Titelverteidigerin und Lokalmatadorin Janine Flock (AUT) kam zeitgleich mit US-Athletin Megan Henry (USA) auf Platz sieben. Beide Athletinnen fuhren in beiden Rennläufen jeweils exakt die gleiche Zeit.

Weltcup-Debütantin in Innsbruck war Yuxi Li aus dem Team von Olympia-Gastgeber China. Die 23-Jährige startete im Winter 2021/2022 bislang im IBSF Europacup und gewann dort vier von fünf Rennen der Serie. Beim BMW IBSF Weltcup in Innsbruck kam sie auf Rang 18. Teamkollegin Dan Zhao, Siebte der Olympischen Jugend-Winterspiele 2020, belegte Rang 15.

Im BMW IBSF Weltcup 2021-2022 führt nach der zweiten von acht Stationen Elena Nikitina (RUS, 450 Punkte) vor Kimberely Bos (NED, 420). Valentina Margaglio ist Dritte (384 Punkte).

Weitere Informationen, darunter die Athlet:innen-Profile und die Weltcup-Resultate gibt es auf ibsf.org. Fotos für redaktionelle Zwecke gibt es auf Flickr. ©RWH2021 

Photos: IBSF / Viesturs Lacis

BMW IBSF WCup 21 22 INN 2 WSkel Nikitina startBMW IBSF WCup 21 22 INN 2 WSkel Nikitina winnerBMW IBSF WCup 21 22 INN 2 WSkel podium


Related Tags

Themenspezifische News