Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
ICC-Finale in Altenberg: Skeleton-Athleten Kreher und Rukosuev Gesamtsieger 2021/2022

Altenberg (RWH) Mit den Saison-Rennen Nummer sieben und acht ist in Altenberg (GER) der IBSF-Interkontinental-Cup 2021/2022 zu Ende gegangen. In der reinen Skeleton-Rennserie gingen die Gesamtsiege an Susanne Kreher (GER) und Evgeniy Rukosuev (RUS). 51 Athletinnen und Athleten aus 25 Nationen waren beim ICC-Saisonfinale am Start.

Susanne Kreher holte beim Frauen-Skeleton beide Siege vor Teamkollegin Sophia Griebel (beide GER). Die 17 Jahre alte Kanadierin Hallie Clarke und die Chinesin Lin Huiyang belegten die beiden dritten Plätze der Rennen. Mit fünf Siegen in acht Saison-Rennen feierte Susanne Kreher auch den Sieg in der ICC-Gesamtwertung des Winters 2021/2022 (890 Punkte) vor Hallie Clarke (790) und Sophia Griebel (742).

Beim Männer-Skeleton sicherte sich im siebten Rennen Junioren-Weltmeister Evgeniy Rukosuev (RUS) seinen vierten Sieg in diesem Winter. Felix Keisinger (GER) kämpfte sich mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang von Rang fünf auf Rang zwei. Über Bronze freute sich der Brite Matt Weston, Sieger beim BMW IBSF Weltcup in Innsbruck im November. Beim achten und damit letzten Saisonrennen die Nase am Ende ganz vorn hatte Felix Seibel (GER) vor Evgeniy Rukosuev und Felix Keisinger. Rukosuev sicherte sich damit auch den Sieg in der ICC-Gesamtwertung (912 Punkte). Felix Seibel (778) beendete die Saison als Gesamt-Zweiter vor Teamkollege Felix Keisinger (755). ©RWH2022


Photos: IBSF
ICC 21 22 MSkel overall Altenberg webICC 21 22 MSkel race 7 AltenbergICC 21 22 MSkel race 8 AltenbergICC 21 22 WSkel overall Altenberg webICC 21 22 WSkel race 7 AltenbergICC 21 22 WSkel race 8 Altenberg

Related Tags

Themenspezifische News