Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Jugend-Olympiasieger Tsyganova, Rukosuev und Nydegger mit drei von vier Titeln bei Junioren-WM

Kreher und Tsyganova siegen im Frauen-Skeleton, Rukosuev und Nydegger bei den Männern

Innsbruck (RWH) Mit drei von vier Titeln für die Jugend-Olympiasieger endeten die Skeleton-Rennen bei den IBSF Junioren-Weltmeisterschaften 2022 in Innsbruck (AUT).

Bei den Frauen gewann die 18 Jahre alte Anastasiia Tsyganova (RUS), Jugend-Olympiasiegerin von 2020, wie schon 2021 den Titel in der U20-Wertung. Ihre ein Jahr jüngere Teamkollegin Polina Tiurina holte Silber vor Aline Pelckmans aus Belgien. 

Junioren-Weltmeisterin 2022 wurde in Innsbruck Susanne Kreher (GER) vor der Britin Tabitha Stoecker und Anastasiia Tsyganova.

Bei den Männern gingen die Titel, wie schon 2021, an die beiden letzten Jugend-Olympiasieger: Evgeniy Rukosuev, der 2016 YOG-Gold gewann, verteidigte seinen Junioren-WM-Titel von 2021 vor Lukas Nydegger (GER). Nydegger, der Jugend-Olympiasieger von 2020, ist damit ebenfalls zum zweiten Mal nach 2021 U20-Weltmeister.

Amedeo Bagnis aus Italien holte Bronze bei der Junioren-WM, in der U20-Wertung gingen Silber und Bronze an Dmitrii Grevtsev und Bogdan Popov (beide RUS). ©RWH2022

Ergebnisse Junioren-WM 2022

Ergebnisse U20-WM 2022


image00001image00002image00003image00004image00005image00006image00037image00038image00039

Related Tags

Themenspezifische News