Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Skeleton-Athlet Grotheer gewinnt Olympia-Gold, Silber für Jungk, Bronze für Yan: IBSF / Viesturs Lacis

Pressemeldung als PDF

Deutschland und China mit ersten Olympia-Medaillen im Männer-Skeleton
 

Yanqing (RWH) Deutschland und China haben sich bei den Olympischen Winterspielen von Peking 2022 erstmals in die Liste der Medaillengewinner im Männer-Skeleton eingetragen.

Mit Christopher Grotheer kommt der Olympiasieger zum ersten Mal in der Olympia-Geschichte der Disziplin aus Deutschland. Weder bei den einzelnen Olympia-Auftritten der Skeleton-Athleten 1928 und 1948 in St. Moritz (SUI) noch bei den zuvor fünf Winterspielen seit 2002 gab es überhaupt eine Medaille für Deutschland im Männer-Skeleton.

Bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking fuhr Grotheer, der Weltmeister von 2020 und 2021, nun gleich zu Olympia-Gold. Medaille Nummer zwei für das deutsche Team sicherte sich mit Silber Teamkollege Axel Jungk (GER, 0,66 Sekunden zurück).

Olympia-Bronze feierte mit Bestzeit im letzten Rennlauf und unter dem Jubel von Offiziellen und Freiwilligen an der Bahn Yan Wengang aus China (0,76 Sekunden zurück). Für die Olympia-Gastgeber war es die erste Olympia-Medaille in einer der Eisbahn-Sportarten. Teamkollege Yin Zheng, der im ersten Rennlauf Startrekord gefahren war, wurde am Ende Fünfter hinter dem Olympiasieger von 2014 Alexander Tretiakov (ROC).

Rekord-Weltmeister und Weltcup-Gesamtsieger Martins Dukurs aus Lettland beendete seine fünften Olympischen Winterspiele auf Rang sieben.

Christopher Grotheer (GER, Olympiasieger 2022, Weltmeister 2020 und 2021):

„Unglaublich. Davon habe ich schon als Kind geträumt, jetzt ist der Traum wahr geworden. Vor dem ersten Lauf war ich sehr nervös und auch in der letzten Nacht konnte ich nicht gut schlafen. Jetzt bin ich einfach stolz auf mich und alle drumherum, die das ermöglich haben.“ 

Axel Jungk (GER, Olympia-Silber 2022, Gesamtweltcup-Zweiter 2018 und 2022)

„Am Ende habe ich den zweiten Platz glücklicherweise noch ins Ziel gebracht. Das Ganze ist auch großartiges Teamwork und ein Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben. Ich bin jetzt einfach nur froh, dass ich diese Medaille mein Eigen nennen darf!“ 

Yan Wengang (CHN, Olympia-Bronze 2022, WM-Sechster Skeleton-Mixed 2020)

„Eine Medaille für mein Land zu gewinnen, ist einfach das Größte, was es gibt. Ich bin sehr froh, dass ich im vierten Lauf noch aufholen konnte. Ich hoffe, dass ich damit auch viele Menschen für den Skeleton-Sport begeistern kann und neue Athleten mit dem Sport anfangen.“ 

>> Athleten-Profile auf ibsf.org mit Medaillen-Übersicht, allen Ergebnissen, News und Fotos

>> Alle Ergebnislisten

>> Fotos: Flickr-Account der IBSF (nur redaktionelle Zwecke und mit Foto-Nachweis!)

Photos: IBSF / Viesturs Lacis

OWG Beijing 2022 IBSF MSkel finale Grotheer 1OWG Beijing 2022 IBSF MSkel finale Grotheer 2OWG Beijing 2022 IBSF MSkel finale podium web

Related Tags

Themenspezifische News