Matthias Guggenberger neuer Skeleton-Trainer in Großbritannien, Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Bath (RWH) Matthias Guggenberger ist neu im Trainerteam der British Bobsleigh & Skeleton Association (BBSA). Wie der Nationalverband mitteilte, wird der Österreicher in diesem Sommer als Performance Sliding Coach zum Team stoßen.

Der 37-Jährige wurde für den vierjährigen Olympiazyklus bis Mailand-Cortina 2026 verpflichtet und startet am 1. Juli.

Matthias Guggenberger nahm 2010 und 2014 als Skeleton-Athlet an zwei Olympischen Winterspielen teil, bevor er nach dem verletzungsbedingten Ende seiner Sliding-Karriere 2018 ins Coaching wechselte.

In der Saison 2018/19 trainierte er das belgische und das österreichische Team, bevor er ab der Saison 2019/20 für drei Saisons nach Lettland wechselte, wo er auch weiterhin Österreichs Janine Flock trainierte. Er führte Martins Dukurs in jeder der letzten drei Winter zum Gesamtweltcup-Sieg und zu EM-Gold. Janine Flock holte während ihrer Zeit bei Guggenberger ebenfalls den Weltcup-Gesamtsieg und EM-Gold sowie eine Reihe weiterer hochkarätiger Medaillen, darunter WM-Bronze.

"Wir freuen uns sehr, Matthias Guggenberger im Team zu haben und sind sicher, dass er  bis zu den nächsten Olympischen Spielen viel erreichen kann", sagte Natalie Dunman, die Leistungsdirektorin von British Skeleton.

Guggenberger joins British Skeleton - BBSA (thebbsa.co.uk)

Related Tags

Themenspezifische News